Auszeichnung für Innovationskraft

24.07.2015

Unser Mutterunternehmen YAVEON gehört zu den innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands!

Erfolg durch unternehmerische Weitsicht: Die YAVEON AG wurde am 26. Juni auf dem Deutschen Mittelstands-Summit in Essen als eines der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. „Top 100“-Mentor Ranga Yogeshwar ehrte das Würzburger Unternehmen mit dem seit über 20 Jahren verliehenen „Top 100“-Siegel. Zuvor hatte sich YAVEON einem zweistufigen wissenschaftlichen Analyseverfahren unterzogen.

Die mit dem „Top 100“-Siegel ausgezeichnete YAVEON AG überzeugte beim Innovationswettbewerb „Top 100“ mit ihrem außergewöhnlichen Innovationserfolg: Das 2008 gegründete Beratungs- und IT-Unternehmen, agiert weltweit in der Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen bei Unternehmen aus Pharma, Food, Chemie und Medizintechnik. YAVEON steigerte den Umsatz innerhalb von sechs Jahren von null auf 22 Millionen Euro.

Einen entscheidenden Anteil an diesem Erfolg hat das sehr gute Innovationsklima im Unternehmen, mit dem der Top-Innovator ebenfalls bei „Top 100“ punktete: 75 Prozent aller Neuerungen sind auf Ideen von Mitarbeitern zurückzuführen. Das unternehmerische Denken und Handeln der insgesamt rund 200 Mitarbeiter wird durch den Vorstand gefördert. So erhalten die Consultants und Softwarespezialisten des Unternehmens regelmäßig Weiterbildungen mit individuell zugeschnittenen Lerninhalten. Zusätzlich fördert es das Würzburger Unternehmen, eigene, projektunabhängige Ideen zu entwickeln. Und diese Freiräume für die Innovationsarbeit zahlen sich nachweislich aus.

„Wir haben uns frühzeitig den Trends der Digitalisierung und Geschäftsprozessautomatisierung gestellt: Diese Analyse war der Quell neuer Ideen und die Basis unserer heutigen Wettbewerbsfähigkeit“, erklärt Vorstand Rainer Weißenberger. „Die Welt dreht sich weiter, deshalb investieren wir viel Zeit und Aufwand in die Entwicklung neuer passender Angebote. Wir setzen dabei auf den Ideenreichtum und die Erfahrung aller Mitarbeiter. Ihnen gebührt daher unser Dank aus dem gesamten Vorstand für das Erreichen der ‚Top 100’-Auszeichnung.“

Grundlage der Auszeichnung mit dem „Top 100“-Siegel ist eine zweistufige Analyse, die Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien entwickelt haben. Die Wissenschaftler untersuchen das Innovationsmanagement und den Innovationserfolg der mittelständischen Unternehmen anhand von über 100 Parametern in fünf Kategorien. Wer letztlich mit dem „Top 100“-Siegel ausgezeichnet wird, entscheidet allein die wissenschaftliche Leitung.